Raum zum Bauen und Konstruieren

Die Kinder haben die Möglichkeit, auf Teppichen, Podesten oder am Boden aus vielfältigen Materialien Bauwerke oder Spiellandschaften aufzubauen z. B. Holzbausteine, Tiersortiment, Naturmaterial und Alltagsmaterial.

Raum zum Freien Gestalten und zur Kreativität

Die Kinder können sich kreativ betätigen. Kreativ sein bedeutet, schöpferisch zu sein, Ideen zu entwickeln, Fantasie zu entfalten und umzusetzen. Die unterschiedlichen Materialien und Werkstoffe, wie Farben, Wolle, Stoff, Papier, Karton usw. regen zum schöpferischen Tun an. Die Kinder können weben, nähen und fädeln. Sie lernen verschiedene Künstler kennen und werden selbst zum Künstler. Mit selbstgemachter Knete und Ton können die Kinder modellieren, kneten, rollen und formen.

Raum zum Forschen und Experimentieren

Kinder sind von Natur aus neugierig und lieben es, Neues zu entdecken, zu experimentieren, auszuprobieren und selbständig Erfahrungen zu sammeln.

Wir stellen den Kindern Materialien zur Verfügung, an denen sie einfache Naturgesetzmäßigkeiten erfahren, technische Funktionen ausprobieren und die Geografie unserer Erde selbst entdecken können.

Sie eignen sich dabei Wissen in den Bereichen Licht, Luft, Wasser, Magnetismus, Elektronik, Mechanik usw. an.

Auch Sachbücher helfen bei den Untersuchungen und laden dazu ein, Bekanntes nachzuschlagen und Unbekanntes näher zu bringen.

Raum zur Gemeinschaft und Geselligkeit
Raum zur Esskultur und zur gesunden Ernährung

Im Restaurant haben die Kinder die Möglichkeit, Mahlzeiten in ruhiger und entspannter Atmosphäre einzunehmen. Hier eignen sich die Kinder Esskultur und Tischmanieren an und erleben Mahlzeiten als Pflege sozialer Beziehungen.

Wir legen großen Wert auf eine gesunde Ernährung. Es gibt eine Getränkestation mit Wasser und Tee, an der sich die Kinder den ganzen Tag frei bedienen können.

Wir nehmen am EU-Schulprogramm teil und werden jede Woche mit frischem Obst und Gemüse, Milch und Milchprodukten von der Biogärtnerei Haushofer in Niederaltaich beliefert.

Einmal in der Woche gibt es ein gesundes Brotzeitbuffet mit Müsli, Käse, Obst, Gemüse und Joghurt. Beim Vorbereiten können Eltern und Kinder gerne mithelfen.

Für ein gesundes und ausgewogenes Mittagessen sorgt das Café und Restaurant Gotthard aus Hengersberg.

Raum für feinmotorisches Geschick und Handwerk

In der Gartenwerkstatt können die Kinder mit verschiedenen Werkzeugen, wie Säge, Hammer, Bohrer, Feile, Kaltklebepistole…. hantieren. Verschiedene Materialien, wie Holz, Karton, Kork, Naturmaterial… laden zum Werkeln, Bauen und Gestalten ein. 

Raum für Bewegung

Kinder haben von Natur aus ein großes Bedürfnis nach Bewegung. Im Bewegungsraum können die Kinder toben und ihre körperliche Geschicklichkeit bei Klettern, Hüpfen, Balancieren, Schaukeln usw. ausprobieren.

Eine Kletterwand und eine Sprossenwand, dicke und dünne Matten, große Schaumstoffelemente, Langbänke, Ringe, Bälle und eine Schaukel stehen den Kindern dafür zur Verfügung.

Im Krippenbereich können die Kinder in kleinen Gruppen im Bällebad toben und entspannen. Sie können ihrem Bewegungsdrang nachgehen und in die bunten Bälle eintauchen. Hier gibt es auch Berührungspunkte zwischen Krippenkindern und Kindergartenkindern. Gemeinsam lernen sie im Spiel aufeinander Rücksicht zu nehmen und Toleranz zu üben.

Raum für Entspannung

Kinder haben neben dem Recht auf Bewegung auch das Recht auf Ruhe. Während der Zimmeröffnung erzählt eine Erzieherin Klanggeschichten, Märchen, Bilderbücher oder religiöse Geschichten. Vorlesen – insbesondere im Dialog – und das Heranführen an die Bücher ist ein wichtiges Ziel.

Raum für Rollenspiele

Kinder haben ein natürliches Darstellungsbedürfnis, Spaß am Verkleiden und Schminken. Im Rollenspiel können die Kinder in unterschiedliche Charaktere schlüpfen und ihre Gefühle und Interessen ausleben.

Raum für Licht und Farbe

In kleinen Gruppen dürfen die Kinder auf der lichtdurchfluteten Galerie das Farbenspiel bestaunen. Am Fenster können sie durch unterschiedliche Farbfolien die Welt in neuen Farben erleben und bestaunen. Am Leuchttisch kann mit Farbmustern, Formen, Buchstaben, Blättern und bunten Steinen experimentiert werden.

Raum für Musik

Unsere Musikinstrumente können von jeder Gruppe individuell und spontan eingesetzt werden. Die Musik spricht die Kinder ganzheitlich an und löst spontane Reaktionen aus. Kinder erleben Musik als Quelle von Freude, Bewegung, Entspannung und Kreativität oder auch als Ausdrucksmittel.

Raum für Natur und Bewegung

Der Garten ist für unsere Kinder ein weiterer Funktionsraum und ermöglicht ihnen vielfältige und großräumige Bewegungen. Bei fast jedem Wetter dürfen die Kinder bereits morgens in kleinen Gruppen im Garten und bei den Tretfahrzeugen im einsehbaren Bereich spielen. Sie lernen durch Bewegung viel über sich und ihre Umwelt kennen. Bei uns dürfen sich die Kinder dreckig machen, denn für die kindliche Entwicklung ist es von besonderer Bedeutung, vielschichtige Sinneserfahrungen zu sammeln. 

Raum für Umwelt und Nachhaltigkeit

Unser Planet Erde braucht Schutz. Wir wollen den Klimawandel begrenzen und die natürlichen Lebensgrundlagen bewahren.

Gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und Umwelterziehung stehen für uns in enger Verbindung. Uns ist es wichtig, einen wertschätzenden Umgang mit sich selbst, der Umwelt und der Natur an die Kinder weiterzugeben. Wir möchten bei den Kindern ein Bewusstsein für eine nachhaltige Lebensweise wecken. Sie sollen Freude am Beobachten, Erkunden und Entdecken haben, Zusammenhänge zwischen jahreszeitlichen Bedingungen, der Entwicklung der Pflanzen und den Lebensgewohnheiten von Menschen und Tieren erfahren.

Die Schönheit und Naturerscheinungen in allen Jahreszeiten differenziert wahrnehmen und Verantwortung für die Umwelt übernehmen. Müll vermeiden ist uns sehr wichtig.

An einem festen Tag in der Woche findet ein Waldtag statt. Die Kinder können sich frei entscheiden, ob sie daran teilnehmen möchten oder nicht. Im Wald erleben, lernen, erforschen, spielen und erfahren die Kinder die natürliche Umgebung mit allen Sinnen.

Der Wald bietet sich uns im Wandel der Jahreszeiten immer wieder neu an. Somit entdecken die Kinder hier primär das Wachstum rund um das Jahr und erfahren physikalische und chemische Reaktionen hautnah.

Umweltschutz und ein tief verwurzeltes Umweltbewusstsein ist ein wesentlicher Ansatz der im Bereich Waldpädagogik den Kindern näher gebracht wird.